PeriimplantitisTHERAPIE

Damit Sie lange Freude an Ihren neuen Zähnen haben

So wie der Knochen um einen natürlichen Zahn von einer Parodontitis betroffen sein kann, besteht auch die Gefahr, dass die Periimplantitis eine Schädigung des Knochens um ein Implantat hervorruft. In beiden Fällen sind Bakterien, die sich bei unzureichender Mundhygiene stark vermehren können, der Grund dafür.
Unbehandelt führt die Periimplantitis zur Entzündung und dem Abbau des Knochens. Im schlimmsten Fall kann dies zum Verlust des Zahnimplantats führen. Daher ist eine frühestmögliche Diagnose von Periimplantitis außerordentlich wichtig.

Um den langfristigen festen Halt Ihres Zahnimplantats zu ermöglichen, setzt sich Ihr Zahnarzt Stuttgart WHITEBLICK DR FEISE + KOLLEGEN CHIRURGIE besonders für eine umfassende Periimplantitisprophylaxe ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Zahnimplantat optimal reinigen und pflegen können und damit den bakteriellen Belägen den Nährboden entziehen.
Eine regelmäßige Nachsorge ermöglicht es uns zudem, Ihr Implantat engmaschig zu kontrollieren und erste Anzeichen einer beginnenden Periimplantitis frühzeitig zu erkennen. Hierbei prüfen wir genauestens die Tiefe Ihrer Zahnfleischtaschen. Sollten sich hier Zeichen einer Entzündung zeigen, führen wir eine konsequente Periimplantitistherapie durch.
Dabei wird die Implantatoberfläche mit speziellen Instrumenten und desinfizierenden Spüllösungen gereinigt. In besonders schweren Fällen kann auch der Einsatz von Antibiotika notwendig sein.
In einigen Fällen kann der Verlust von Knochen durch einen Aufbau rekonstruiert werden.

Studien belegen, dass eine Periimplantitis auch den gesamten Organismus beeinflussen und u.a. auch das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, erhöhen kann. Auch außerhalb unserer Praxisräume engagieren wir uns gegen Periimplantitis und beteiligen uns am „Aktionsbündnis gesundes Implantat“, einer Vereinigung von Experten in der Parodontologie, Implantologie und Prophylaxe. Dieses Bündnis setzt sich für die Bekämpfung von Periimplantitis ein und gibt Implantatpatienten die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und der Periimplantitis gezielt vorzubeugen.