Säuglings-, Kleinkinder-, Kinder- und Jugend-Prophylaxe

Von klein auf die Zähne zeigen

„Muss ich als Mutter meinem Kleinkind die Zähne putzen?“

0 – 6 Jahre:
Säuglings- und Kleinkinder-Prophylaxe

Solange Ihre Kinder noch nicht alleine in der Lage sind, die Zähne richtig zu putzen, sollten Sie als Eltern die Zahnreinigung und -pflege der Kleinsten selbst in die Hand nehmen.
Wir unterstützen und beraten Sie in Bezug auf Putztechniken, Pflegeanwendungen und -hilfsmittel für Kinder. Ziel ist es, die Kleinen spielerisch an den Zahnarztbesuch zu gewöhnen.
Gemeinsam mit Ihnen legen wir den Grundstein für gesunde Zähne von klein auf.

„Ab wann kann mein Kind sich alleine die Zähne putzen?"

6 – 18 Jahre:
Kinder- und Jugend-Prophylaxe & Individualprophylaxe zur Begleitung einer kieferorthopädischen Behandlung (KFO)

 

Gerade in der Phase, in der die bleibenden Zähne noch jung sind, ist die Gefahr einer Fissuren- oder Zahnzwischenraumkaries sehr groß. Wird in dieser Zeit die Mundhygiene nicht gewissenhaft durchgeführt, können sich die Folgen ein Leben lang zeigen. Ihr Kind sollte je nach individueller Fähigkeit sehr lange beim Putzen von den Eltern unterstützt werden, mindestens 1 Mal am Tag. Die Unterstützung sollte so lange erfolgen, bis das Kind keine Putzdefizite mehr aufweist.

Speziell bei festsitzender Kieferorthopädie ist die regelmäßige Reinigung der Zähne mit besonderen Putztechniken und Hilfsmitteln von großer Bedeutung. Daher legen wir speziell bei dieser Altersgruppe besonderen Wert auf die Individualprophylaxe und professionelle Zahnreinigung für festsitzende KFO (Kieferorthopädie).

Auf diese Weise ist für eine dauerhafte Gesunderhaltung der Zähne gesorgt.